Teilnahmebedingungen

Ausstellungstitel 2021  „Ansichtssache“
Ist etwas immer so, wie es auf den ersten Blick scheint? Gibt es nur eine Meinung?
Eine Ansichtssache ist eine Sache  zum Ansehen. Was ist eine  Sache? Was will ich ansehen? Wie sehe ich etwas?

Teilnehmer:
Regionale Kunstschaffende, die sich mit den Auslobungsbedingungen, der Durchführung der Veranstaltung, der Verwertung der Exponate und dem Ausschluss des Rechtsweges vom Grundsatz her einverstanden erklären.

Online einzureichende Arbeiten:
Menge: pro Künstler ist ein Bild einzureichen
Format: quadratisch, 30×30 bis 120×120, ohne Rahmen
Trägermaterialien: weißer Karton, Leinwand auf Spannrahmen, vergleichbare Untergründe.
Techniken: Acryl-, Öl-, Tempera-, Gouache-Malerei. Mixed Media, Pastelle, Tuschen. Hoch-, Tief- und Flachdrucke, die in traditionellen Verfahren gearbeitet wurden.
Grafische Arbeiten müssen kontrastreich sein, um eine Präsentation auf einer LKW-Plane möglich zu machen. Zarte Pastell, Bleistift oder Buntstiftarbeiten sind deshalb ausgeschlossen;  ebenso reine Foto- und Digitaltechniken

Abgabedatum & Empfänger

Online einzureichen sind die Kunstwerke bis zum 06.06.2021

Bitte schicken Sie Ihre Kunstwerke inkl. der ausgefüllter und unterschriebener Einverständniserklärung an (WICHTIG: Versand an beide E-Mail Adressen): b.heimann@hohenhonnef.de und m.grenzmann@hohenhonnef.de


Jury:
die unabhängige Jury besteht aus folgenden Personen:
Bärbel Heimann (Kunstwerkstatt Hohenhonnef)
Friedhelm Saffé (Bürger- und Ortsverein Rhöndorf)
Manfred Menzel (Galerist Bad Honnef)
Sascha Maas (Künstlerin Bad Honnef)
Andreas Rein (Künstler Bad Honnef)

Die Jury wird die Werke mittels Powerpoint-Präsentation begutachten. Die Namen der Künstler sind der Jury nicht bekannt. Die Jury entscheidet mit einfacher Mehrheit in nicht öffentlicher Sitzung. Das Votum ist für die weitere Ausstellungsgestaltung bindend. Ausgewählt werden 30 Bilder.
Den Juryentscheid über Ablehnung oder Annahme ihres Werkes erhalten die Künstler zeitnah nach der Jurysitzung.

Weiteres Verfahren:
– die ausgewählten Kunstwerke müssen am 25.6.2021 in der Zeit von 16-19 Uhr im Original abgegeben werden zur Ablichtung durch eine/n professionellen Fotografen/in.

Bitte abgeben an folgender Adresse:
Hohenhonnef GmbH, Bergstr. 111, 53604 Bad Honnef in der Kunstwerkstatt „Der blaue See“. Die Zuwegung ist ausgeschildert. Vor Ort erfahren sie den Termin für die spätere Abholung.
– die Kunstwerke werden gedruckt auf LKW-Planen im Format 140×140 und in der Öffentlichkeit präsentiert. Auf Hauswänden, an Zäunen etc. im Stadtteil Rhöndorf.
-die Hängung erfolgt durch eine Projektgruppe. Der Künstler kann keinen Einfluss auf den Ort der Hängung für sein Kunstwerk nehmen.
– verschiedene Sponsoren ermöglichen die Produktion der Banner, Ehrenamtler/innen und Mitarbeiter/innen der Hohenhonnef GmbH die Organisation
– die Werke werden auf diversen Webseiten präsentiert, in analogen und digitalen Flyern. Über QR-Codes kann die Kurz-Vita der Künstler und ihre Angaben zum Kunstwerk eingesehen werden, falls diese bereitgestellt wird. Der Veranstalter wird über diverse Presseverteiler und Onlineverteiler auf die Veranstaltung aufmerksam machen. Der Veranstalter ist für die dazu notwendige Reproduktion der Kunstwerke unentgeltlich berechtigt.
– die LKW-Planen werden zum Abschluss der Veranstaltung online meistbietend versteigert. Das Mindestgebot liegt bei 150 €. Der Erlös geht zu 40 % an den Künstler und zu 60% an das Soziale Netzwerk Bad Honnef.
– die Künstler teilen im Vorfeld mit, ob sie auch ihr Original verkaufen möchten. Dann geben sie bitte auch Kontakdaten an, unter denen eine Kaufanfrage gestellt werden kann. Der Verkauf erfolgt in diesem Fall über den Künstler persönlich und der Erlös bleibt natürlich auch zu 100% bei ihm.
– nicht versteigerte Planen erhält die Internationale Nähstube, um daraus Taschen o.ä. zu produzieren. Der daraus erzielte Verkaufserlös bleibt bei der Nähstube und fließt in weitere soziale Projekte. Die Künstler haben aber die Möglichkeit, ihr Werk zum Produktionspreis zu erwerben.

Ausstellungseröffnung: 14.08.2021, 11.00 Uhr

Veranstalter: Hohenhonnef Gmbh, Einrichtungsleitung: Marion Prechtl

Projektgruppenmitglieder: Marion Prechtl (Einrichtungsleitung Hohenhonnef), Monika Lorent (Leitung Förderbereich Hohenhonnef), Bärbel Heimann (Leitung Kunstwerkstatt „Der Blaue See“ Hohenhonnef), Friedhelm Saffé (Bürger- und Ortsverein Rhöndorf), Mareike Ost und Erika Ost (Aalkönigkomitee), Franka Peikert (druck-statt/Rhöndorf + Kunstwerkstatt Hohenhonnef),  Netzwerk gegen Gewaltprävention und Ehrenamtler/innen

%d Bloggern gefällt das: